news

Alles neu macht der Mai!

Das 10jährige Jubiläum der WEISSLISTE, des vermutlich ersten deutschen Fair-Trade-Textil-Blogs rückt immer näher... und wirft seine Schatten voraus...
Die komplett neu gestaltete Seite mit wunderbaren neuen Funktionen läuft ab jetzt in der Testversion unter www.weissliste.de!
Bitte habt Verständnis, dass in den nächsten Wochen noch daran gearbeitet wird. Kritik, Lob und Kommentare dazu bitte an relaunch@weissliste.de.
Alles wird gut!
Tobias

greenpeace rügt gifte in kinderkleidung

und wieder mal stehen adidas & co. am pranger: dass näher_innen und natur bei der herstellung von textilien der billigketten wie markenfirmen mit giftigen substanzen in berührung kommen, wird schon länger diskutiert. laut einer aktuellen gp-studie kommen diese jedoch auch bei den konsument_innen an, und zwar auch bei den ganz kleinen...

juchhu! gericht entscheidet für kritische kundeninitiative im konflikt mit hess natur!

Hier die gestrige Pressemitteilung im Wortlaut:

Mit Beschluss vom 17. Januar hat das Landgericht Frankfurt die einstweilige Verfügung gegen die Kundeninitiative wir-sind-die-konsumenten.de aufgehoben. Es ging dabei um Aussagen über eine finanzielle Verflechtung zwischen dem neuen Hessnatur-Eigentümer und der Rüstungsindustrie. Andreas Schurack und Johannes Mosmann reagierten mit Erleichterung. Für die beiden Betreiber der Webseite hängt viel von dieser Auseinandersetzung ab: "Kein Mensch durchschaut heute, welche Prozesse vor und hinter dem Geldschein liegen, den er gerade in der Hand hält" so Mosmann. "Und doch sind wir ökonomisch alle miteinander verflochten. Diese Verflechtungen müssen transparent werden dürfen, wenn das Individuum Verantwortung für seine Handlungen übernehmen soll."

Das Gericht äußerte Zweifel am Wahrheitsgehalt der eidesstattlichen Versicherung von Marc Sommer. Der Hessnatur-Geschäftsführer will erst Ende August 2012 von den Aussagen zur Rüstungsindustrie erfahren haben, und daraufhin auf die Webseite http://wir-sind-die-konsumenten.de/ gestoßen sein. Mit Hilfe dieser Behauptung hatten die neuen Hessnatur-Eigentümer den Eindruck einer besonderen Dringlichkeit erwecken können, weshalb das Gericht ihrem Antrag auf eine einstweilige Verfügung am 1. Oktober zunächst gefolgt war. Im Verfügungsverfahren gab das Gericht nun aber Rechtsanwalt Jakob Janitzki von der Kanzlei Barkhoff & Partner recht, der Schurack und Mosmann vertritt.

Das Gericht entschied somit erst gar nicht über die Zulässigkeit der streitgegenständlichen Äußerungen, da die einstweilige Verfügung schon an der fehlenden Eilbedürftigkeit scheiterte. Sind jene Äußerungen also wahr oder unwahr? Theoretisch darf jetzt selbst der konkrete Wortlaut der streitgegenständlichen Äußerungen wiederholt werden. Schurack und Mosmann sehen darin aber wenig Sinn. Sie wollen nicht auf Rechthaberei, sondern auf das freie Urteil des Einzelnen bauen. Jetzt besteht wieder die Möglichkeit, den Sachverhalt unter den Menschen, die sich interessieren, in einer offenen Diskussion zu prüfen. Wie also verhält es sich wirklich?

Fakt ist: Zu den Anteilseignern des Hessnatur-Eigentümers gehören die Investmentgesellschaften HarbourVest und F&C. F&C ist an Rüstungskonzernen wie BAE-Systems beteiligt. HarbourVest verwaltet u.a. Gelder diverser Rüstungskonzerne, und ist ebenfalls selbst an Rüstungskonzernen beteiligt. Diese Tatsachen sind unbestreitbar (siehe http://www.dreigliederung.de/news/12110402.html). Johannes Mosmann äußerte deshalb, dass aufgrund dieser Beteiligungsstruktur nun auch die Rüstungsindustrie von den Einkäufen der Hessnatur-Kunden profitiert. Er ist überzeugt, damit einen reinen Tatsachenverhalt ausgedrückt zu haben. Die neuen Hessnatur-Eigentümer sind anderer Auffassung, wie Marc Sommer in einem offenen Brief jetzt erneut bekräftigt. Was also ist die Wahrheit? Und welche Konsequenzen hat sie? Schurack und Mosmann wünschen sich, dass Kunden und Pressevertreter in dieser Sachfrage zu einem eigenständigen Urteil kommen.

Marc Sommer signalisiert jetzt eine Dialogbereitschaft der Hess Natur-Textil GmbH. Sofern diesem Angebot ein ehrliches Erkenntnisinteresse in der konkreten Sachfrage zu Grunde liegt, sind Schurack und Mosmann gerne zu einem Dialog bereit, und bekräftigen deshalb ihrerseits ihr Angebot für ein freies Gespräch, das sie vor dem Erlass der einstweiligen Verfügung formuliert hatten. Es sollen allein sachliche Argumente, aber keine Machtmittel entscheiden. Denn schließlich sei, so Schurack und Mosmann, die freie Urteilsbildung eine unbedingte Vorraussetzung für die Wahrheitsfindung.

Johannes Mosmann

P.S.: Dieser Text darf gerne ungefragt veröffentlicht oder verbreitet werden.

Liegnitzer Straße 15
10999 Berlin
Tel.: 030 / 68079689-43
http://wir-sind-die-konsumenten.de
news@wir-sind-die-konsumenten.de

kork-kram @ bleed

ursprünglich hatten wir uns mal zum ziel gesetzt, nur positive anregungen hinsichtlich fair trade-kleidung zu posten - eben weiss- statt schwarzliste. nun ist der news-bereich in den vergangenen monaten doch zu einer liste des schreckens geworden. zu sehr haben uns die umtriebigkeiten der schweinebacken genervt. wenns auch in der regel nicht wirklich neu war (außer die atombombengeschichte), so ist doch erfreulicherweise zu verzeichnen, dass sich die großen medienmacher mehr und mehr dem thema ausbeuterische und verbrecherische produktion zuwenden. zuletzt bspw. der stern.
nun aber mal wieder was positives. herrlicher quatsch (also gürtel und iphone/ipad-hüllen) aus kork... von den lustigen skatergirls und boys des hauses bleed. ab dafür!

ps. in kooperation mit bastl boards aus leipzig haben die bleed'er jetzt auch handgefertigte longboards zum cruisen und fürs flat im angebot!

burning down the house

tagesschau berichtet heute aus bangladesh, wo sich inzwischen die billigproduzierer tummeln... hier sinds kik und c&a, aber vergesst nicht: gerade auch die großen markenkonzerne produzieren derart billig und verbrecherisch in südost.
beitrag: http://www.tagesschau.de/ausland/billigkleidung100.html
tobias

bombige news

der dreigliederungsblog, der sich in den vergangenen wochen intensiv sorgen um den eigentümerwechsel bei hess natur gemacht hat, kommt nun mit bomben-neuigkeiten um die ecke. lest - und denkt - selbst.
tobias

hallo c&a...

...was sollen wir noch dazu sagen?
tobias

Spannender WiWo-Artikel: Die Modelüge - wie deutsche Firmen produzieren lassen

hier zum nachlesen...
tobias

mund verboten: zur aktuellen lage bei hess natur

viele werden in den vergangenen wochen hier und anderswo den unmut der kunden von hess natur nach der übernahme durch einen - für viele intransparenten - finanzinvestor verfolgt haben. dieser hat nun große geschütze aufgefahren und geht über eine große anwaltskanzlei gegen die kritischen kunden vor. da nun die eine oder andere kritik nicht mehr geäußert werden darf, haben wir vorerst die geposteten erklärungen zu hess natur/hnGeno/capvis offline gestellt. die drohen nämlich mit geldstrafe oder knast. so läuft das. aber wir lassen mal die anderen sprechen...
frankfurter rundschau, 02.10.2012
taz, 03.10.2012
wir-sind-die-konsumenten.de, heute
tobias

da ham wirs mal wieder...

Aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen: Mehr als 100 Tote bei Fabrikbränden in Pakistan... würde mich mal interessieren für wen die geschuftet haben...
tobias

Aktuelle Beiträge

GLückwunsch
Glückwunsch zum Jubiläum und der erfolgreichen...
Mike (Gast) - 16. Aug, 12:36
Alles neu macht der Mai!
Das 10jährige Jubiläum der WEISSLISTE, des...
weissliste - 31. Mai, 13:17
premium inc. / cruyff...
die in den niederlanden entstandenen premium inc. definieren...
weissliste - 31. Aug, 15:16
takko fashion / 1982
es wird immer verrückter... auch takko, der ramsch-riese...
weissliste - 31. Aug, 14:22
Zu Green Shirts
Also ich finde die Jungs haben wirklich eine große...
Jonathan Ried (Gast) - 24. Aug, 19:32

Suche

 

Status

Online seit 4341 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Aug, 12:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


die weissliste
grundsaetzliches
news
onlineshops
shops
zertifikate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren