grundsaetzliches

"ja, bei fairtrade gibt es aber auch jede menge schwarze schafe..."

es ist ja gerade ganz in bei fairbio oder den sogenannten "lohas" den haken zu suchen...
so habe ich mich neulich durch kathrin hartmanns buch "ende der märchenstunde" gelesen und geärgert. sie entwirft in meinen augen das bild eines naiv fairöko-konsumierenden deppen, der sich von der wirtschaft verschaukeln lässt und von politischer aktivität nichts hält, da er ja korrekt shoppt. mal wieder ein neues feindbild oder zumindest der erneute versuch das politische gegen das tagtägliche tun auszuspielen. wieso? beides braucht es letztendlich.
und ich bin der festen überzeugung, dass alles politisch ist, was wir tun, ob wir nun protestieren oder einkaufen gehen, die kinder erziehen oder zeitung lesen, kaffee trinken oder auf arbeit gehn...
fred grimm findet in seinen kolumnen irgendwie immer wieder die passenden worte als antwort darauf. liebe frau hartmann, ich empfehle ihnen diese und diese hier...
tobias

willkommen!

wir freuen uns, dass du unsere seite besuchst!

ein paar worte zur orientierung:
nebenan im menü findest du alle wichtigen punkte, allen voran die weissliste, um die es uns hier geht – eine liste von firmen/labels, die nach unserer (privaten) recherche nach menschenwürdigen richtlinien kleidung produzieren und vertreiben. jeder marke ist ein artikel gewidmet, in dem bzw. an dessen ende links zu ihrer webseite stehen sowie möglichkeiten, die produkte im deutschsprachigen raum zu erwerben.

unter grundsätzliches findest du unser selbstverständnis sowie gedanken zu themen rund um fair-trade-klamotten. verschiedene zertifikate, die unabhängige organisationen fair produzierenden firmen verleihen und auf die man beim kauf achten kann, finden sich unter selbigem stichwort. neuigkeiten auf der weissliste und in der welt der fairen mode spucken die news aus.

ansonsten können wir nur sagen, dass sich unheimlich viel auf dem gebiet tut, auf dem wir uns vor kurzem noch als pioniere gefühlt haben – was uns echt freut!! schon lange schaffen wir es nicht mehr, allen hinweisen nachzugehen, die uns erreichen. auch weil wir inzwischen umfangreiche (haupt-)jobs und kinder haben. aber wir versuchen dran zu bleiben.

viel vergnügen beim finden und tragen „richtig guter“ mode!
ulli, tobias & simon
weissliste@web.de

Umgang mit Kommentaren

alle artikel stehen zur diskussion und wir sind für jede ergänzung, hinweis, kritik dankbar! falls wir einen kommentar gelöscht haben, dann weil wir den hinweis eingearbeitet haben oder er hinfällig geworden ist!

ökoprodukte

Manchmal vergesse ich, dass es nicht nur um mich geht.
Bei der Entscheidung, ob ich in ökolischisch hergestellte Kleidung investiere, ist der Aspekt, welcher Stoff an meine Haut kommen soll nicht der Einzige. Denn es geht nicht nur um meine Haut, sondern auch um die des Bauern, der auf dem Baumwollfeld steht, der Fabrikarbeiterin, die mein neues T-Shirt pink färbt usw. Und die Haut ist nicht das Einzige, was auf dem Wege der Herstellung bei Arbeitern in Mitleidenschaft gezogen wird. So besagt eine Studie, dass viele Bauern auf indischen Baumwollfeldern durch Sprühaktionen an Muskelkrämpfen und Erbrechen leiden. Auch gilt es zu bedenken, dass oft Gifte eingesetzt werden, die aufgrund ihrer gefährlichen Wirkung längst bei uns verboten sind.
Auch wenn ich diese Unterschiede dem Endprodukt nicht ansehe, lohnt es, sich immer mal wieder vor Augen zu halten, was eigentlich alles passiert, bevor Kleidungsstück X über den Ladentisch Y geht.
Ulli

kontakt

wer mit uns in kontakt treten möchte, kann neben dem kommentieren auf der seite (dafür muss man sich anmelden, angegeben zu werden braucht jedoch nur eine email-adresse) auch eine mail an weissliste@web.de schicken.
ulli und tobias

selbstverständnis weissliste.twoday.net

diese seite bzw. die weissliste erhebt keinen anspruch auf vollständigkeit. sie entstand und entsteht aus dem persönlichen interesse, keine klamotten kaufen zu wollen, für die andere menschen, z. t. brutal, ausgebeutet werden. wir recherchieren mit den uns zur verfügung stehenden mitteln und veröffentlichen hier, was wir lesen, sehen, hören. selbstverständlich können wir keine garantie für die verlässlichkeit der quellen und informationen übernehmen. am besten ist immer, man informiert sich selbst.
dies hier ist bewußt keine schwarzliste, davon gibt es genug und sie sind bei den bekannten NGOs (siehe links z. b.) nachzulesen. hier steht, was man kaufen kann, was wir empfehlen!
rock on!

Aktuelle Beiträge

GLückwunsch
Glückwunsch zum Jubiläum und der erfolgreichen...
Mike (Gast) - 16. Aug, 12:36
Alles neu macht der Mai!
Das 10jährige Jubiläum der WEISSLISTE, des...
weissliste - 31. Mai, 13:17
premium inc. / cruyff...
die in den niederlanden entstandenen premium inc. definieren...
weissliste - 31. Aug, 15:16
takko fashion / 1982
es wird immer verrückter... auch takko, der ramsch-riese...
weissliste - 31. Aug, 14:22
Zu Green Shirts
Also ich finde die Jungs haben wirklich eine große...
Jonathan Ried (Gast) - 24. Aug, 19:32

Suche

 

Status

Online seit 4280 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Aug, 12:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


die weissliste
grundsaetzliches
news
onlineshops
shops
zertifikate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren